• Home
  • Presse
  • Satzungen
  • Ausschreibungen
  • AWB-Gebäude

AWB bietet Sperrmüll-Abholservice an

22.04.2016

Die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Fürstenfeldbruck können Sperrmüll in haushaltsüblichen Mengen gebührenfrei an den großen Wertstoffhöfen abgeben. Für Haushalte, die über keine eigene Transportmöglichkeit verfügen, bietet der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Fürstenfeldbruck (AWB) einen Abholservice an und holt Sperrmüll gegen eine Gebühr direkt vom Grundstück ab.

Was wird abgeholt?

Abgeholt werden brennbarer Sperrmüll wie Möbel (Schränke, Tische, Stühle, Polster-möbel), Matratzen und Teppiche; außerdem sperrige Gegenstände aus Metall (z. B. Fahrräder, Küchenspülen, Regale) und Elektrogroßgeräte (Waschmaschinen, Wäschetrockner, Elektroherde etc.).

 Was kostet die Abholung?

  • Für die Abholung von Sperrmüll ist eine Gebühr von 32,50 Euro je Anfahrt und Haushalt zu zahlen; für jeden weiteren Haushalt auf dem gleichen Grundstück fallen nur 20 Euro an. Abgeholt werden haushaltsübliche Mengen, d. h. ungefähr zwei Kubikmeter je Haushalt. Haushaltsauflösungen können vom AWB leider nicht durchgeführt werden.
  • Die Abholung von sperrigen Gegenständen aus Metall kostet 12,50 Euro je Haushalt. Auch hier gilt die Beschränkung auf haushaltsübliche Mengen.
  • Die Gebühr für die Abholung von Elektrogroßgeräten beträgt 12,50  Euro pro Stück.

Wie funktioniert der Abholservice?

Der Abholservice kann schriftlich (mit einer Sperrmüllabrufkarte des AWB), telefonisch (08141/519-510) oder online (www.awb-ffb.de) beim AWB bestellt werden. Der AWB bietet verschiedene Zahlungsmöglichkeiten an: Vorkasse per Überweisung und bei Online-Bestellung zusätzlich Paypal oder Kreditkarte. Der Zeitraum zwischen Anmeldung bzw. Zahlung der Gebühr und Abholung beträgt ca. zwei Wochen; bei Vorkasse mit Überweisung verlängert sich die Wartezeit auf ca. drei Wochen. Das vom AWB beauftragte Entsorgungsunternehmen teilt dem „Besteller“ den Abholtermin rechtzeitig mit. Am Abholtag genügt es die Gegenstände an der Straße bereitzustellen. Die persönliche Anwesenheit ist nicht erforderlich.

Zu schade zum Wegwerfen?

Wer guterhaltene Möbel einer weiteren Nutzung zuführen möchte, kann den Abholservice für die Wertstoffbörse nutzen. Dieser funktioniert wie der Sperrmüll-Abholservice: Telefonisch oder online anmelden und die Gebühr von 32,50 Euro für die Abholung haushaltsüblicher Mengen bezahlen. Die Möbel werden dann sogar aus der Wohnung geholt.

Telefon: (08141) 519-510
Website: www.awb-ffb.de

 

 

 

 

Zurück