• Home
  • Presse
  • Satzungen
  • Ausschreibungen
  • AWB-Gebäude

Eröffnung des neuen großen Wertstoffhofs in Maisach

24.10.2012

Der Abfallwirtschaftsbetrieb (AWB) hat den neuen großen Wertstoffhof in der Gemeinde Maisach nach sechs-monatiger Bauzeit fertiggestellt. Landrat Thomas Karmasin und Bürgermeister Hans Seidl eröffnen den Wertstoffhof am Mittwoch, 24. Oktober 2012 offiziell.

Der Abfallwirtschaftsbetrieb (AWB) hat den neuen großen Wertstoffhof in der Gemeinde Maisach nach sechs-monatiger Bauzeit fertiggestellt. Landrat Thomas Karmasin und Bürgermeister Hans Seidl eröffnen den Wertstoffhof am Mittwoch, 24. Oktober 2012 offiziell.

Der Wertstoffhof wurde auf dem vom AWB für die Baumaßnahme erworbenen Grundstück, Am Strasserwinkel 2 (liegt südlich der Verbindungsstraße zwischen Maisach und Gernlinden) errichtet und ersetzt den bisherigen Wertstoffhofstandort neben dem gemeindlichen Bauhof. Die neue Entsorgungseinrichtung ist für die Bürgerinnen und Bürger der Ortsteile Maisach und Gernlinden gleichermaßen gut per Fahrrad oder per Auto zu erreichen, so dass auf den Weiterbetrieb der provisorischen kleinen Sammelstelle in Gernlinden verzichtet werden kann.


Konzeption des Neubaus

Mit der Planung und Ausführung des Baus wurde das Architekturbüro g.h.k. (Krissmayr, Hubner, Arlt - Dachau, Fürstenfeldbruck, Hohenlinden) beauftragt. Das Wertstoffhofareal umfasst eine Gesamtfläche von 5.500 Quadratmetern. Davon werden rund 3.800 Quadratmeter für die Aufstellung von Großcontainern für Sperrmüll und Wertstoffe sowie für Park- und Verkehrsflächen genutzt. Die in nächsten Wochen noch auszuführende Eingrünung mit Bäumen, Sträuchern und Grünflächen soll den Wertstoffhof ansprechend in die Umgebung einbinden.

In dem modern in der Hausfarbe des AWB gestalteten Gebäudekomplex mit einer Grundfläche von 250 Quadratmetern sind Personalräume, Wertstoffsammel- und Lagerbereiche untergebracht. Um ökologischen Aspekten Rechnung zu tragen, wurde zur Beheizung der Büro-, Aufenthalts- und Sanitärräume eine Luftwasserwärmepumpe eingebaut. Auf dem Flachdach des Gebäudes wurde eine extensive Begrünung realisiert.

Besonderes Augenmerk bei der Wertstoffhofplanung wurde auf eine funktionale und benutzerfreundliche Ausstattung gelegt. So können die Wertstoffbesucher künftig ihre Gartenabfälle über eine Rampe ebenerdig in Container werfen. 38 Parkplätze stellen eine reibungslose Entsorgung ohne lästige Wartezeiten sicher.

Die Investitionskosten für den Bau der neuen Sammelstelle liegen bei ca. 1,4 Mio. Euro.


Kundenfreundliche Öffnungszeiten

Der neue große Wertstoffhof in Maisach hat Montag 15.00 bis 19.00 Uhr, Dienstag 9.00 bis 12.00 Uhr, Mittwoch und Freitag 15.00 bis 18.00 Uhr und Samstag 8.00 bis 14.00 Uhr geöffnet. Neu sind die längeren Öffnungszeiten am Montagabend und Samstagnachmittag sowie die Öffnungszeit am Freitag.


Sperrmüllannahme, Wertstoffsammlung und weitere Dienstleistungen

Der neue Standort bietet Stellflächen für 25 Großcontainer. In den Großcontainern können die Bürgerinnen und Bürger Sperrmüll, Altholz, Altmetalle, Elektrogeräte, Grüngut und diverse Bauschuttfraktionen in haushaltsüblichen Mengen entsorgen. In den überdachten Bereichen des Wertstoffhofs werden Verpackungen aus Kunststoff und Aluminium, Batterien, Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen, CDs etc. gesammelt. Am Wertstoffhof werden auch Restmüll- und Windelsäcke verkauft sowie Bioabfallsäcke ausgegeben.

Nähere Auskünfte erteilt das Wertstoffhofpersonal vor Ort. Die Bürgerinnen und Bürger können sich auch direkt beim AWB beraten lassen oder sich über das Internet (www.awb-ffb.de) informieren.

Zurück