• Home
  • Presse
  • Satzungen
  • Ausschreibungen
  • AWB-Gebäude

Hagelschäden an asbesthaltigen Fassaden

11.06.2019
Mann mit Schutzanzug bei der Entsorgung von Asbestmüll

Durch das Unwetter mit Hagel am Pfingstmontag wurden auch im Landkreis, insbesondere in Germering und Puchheim, Asbestzementfassaden und -dächer beschädigt.

Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Fürstenfeldbruck (AWB) weist aus diesem Anlass daraufhin, dass beim Umgang mit asbesthaltigen Bauteilen äußerste Vorsicht geboten ist, da von Asbestfasern hohe Gesundheitsgefahren ausgehen; so wird das Tragen von Atemschutzmaske, Handschuhen und Schutzanzug empfohlen. Die Bauelemente sollen nicht über die durch das Unwetter verursachten Schäden hinaus, gebrochen werden und dürfen auch nicht geworfen werden. Fachfirmen, deren Beschäftigte über Sachkundenachweise nach TRGS 519 verfügen müssen, führen fachgerechte Asbestsanierungen durch.

Für die Entsorgung der beschädigten Asbestzementprodukte ist es notwendig, diese staubdicht in sogenannte Big-Bags – werden zum Beispiel am großen Wertstoffhof in Germering, Starnberger Weg, verkauft – zu verpacken. Die ordnungsgemäß verpackten Asbestabfälle können von Montag bis Freitag jeweils von 7 bis 17 Uhr (außer am 12. Juni) an der Bauschuttdeponie Jesenwang gegen Gebühr angeliefert werden. Bei der Anlieferung durch Betriebe gelten besondere Nachweispflichten.

Für ausführliche Informationen steht die Abfallberatung gerne zur Verfügung.

Abfallberatung: (08141) 519-516

Zurück
Dokument wurde aus dem Bestellschein entfernt
Dokument wurde dem Bestellschein hinzugefügt
Anzahl wurde aktualisiert
Bitte geben Sie Zahl ein