• Home
  • Presse
  • Satzungen
  • Ausschreibungen

Abfallvermeidung

Viele Produkte in unserem Haushalt sind mittlerweile Einwegprodukte. Diese sind aber oft teuer und bedeuten unnötig viel Abfall. Mittlerweile gibt es für fast alles eine nachhaltigere (Mehrweg-) Alternative. Hier finden Sie für die verschiedenen Bereiche ein paar Beispiele.

Küche

  • Holzbürste und Kupferschwamm statt Kunststoffschwamm
  • Stofflappen (aus alten Stoffen) statt Küchenrolle
  • Wachstücher, Deckel oder verschließbare Behälter statt Alu-/Frischhaltefolie
  • Auffüllbare Kaffeekapsel statt Einweg-Kaffeekapseln
  • Gewürze im wiederbefüllbaren Glas (unverpackt gekauft) statt im Kunststoffbehälter

Bad

  • Bambuszahnbürste statt Kunststoffzahnbürste
  • Zahnpasta ohne Mikroplastik statt der üblichen Zahnpasta
  • Rasierhobel (nur Klingen werden gewechselt) statt Einweg-Rasierer
  • Damenhygieneartikel: Waschbare Alternativen (Menstruationstasse, Stoffbinden, Naturschwämme) statt Einweg-Artikel
  • Festes Shampoo/Spülung/Duschgel (unverpackt/Papierverpackung) statt flüssiger Version
  • Wiederverwendbare Abschminkpads (z.B. aus alten Handtüchern) statt Wattepads

Generell bei Kosmetik- und Reinigungsprodukten auf Produkte ohne Mikroplastik und Mineralöl achten. Als Naturkosmetik zertifizierte Produkte, die solche Inhalts- und andere Schadstoffe nicht enthalten, gibt es mittlerweile auch zu erschwinglichen Preisen in Drogerien und Supermärkten.

Kinder

  • Stoffwindeln statt Wegwerf-Windeln (AWB-Stoffwindel-Zuschuss)
  • Gebrauchtes Spielzeug, Kleidung, Bücher statt neuer Artikel
  • Selbst gebastelte Schutzumschläge für Hefte statt Kunststoffhüllen
  • Pausenbrot im eigenen Behälter

Hier ein kleiner Tipp: Durch Upcycling zusammen mit den Kindern können Sie einerseits einen kleinen Beitrag zur Abfallvermeidung leisten und andererseits bereits bei den Kindern durch richtige Kommunikation ein Bewusstsein für Abfallvermeidung und Wertschätzung von Ressourcen schaffen. Zudem lassen sich schöne Spielsachen oder Deko für den Haushalt kreieren.

Haustiere

  • Großverpackungen oder loses Futter kaufen
  • Equipment gebraucht kaufen
  • Tierfutter selber machen
  • Kleine gebrauchte Plastiktüten als Kotbeutel verwenden
  • Spielzeug aus alten Stoffen nähen
Dokument wurde aus dem Bestellschein entfernt
Dokument wurde dem Bestellschein hinzugefügt
Anzahl wurde aktualisiert
Bitte geben Sie Zahl ein

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Medien erlauben