• Home
  • Presse
  • Satzungen
  • Ausschreibungen

Abfallvermeidung

Abfallvermeidung – ein Beitrag zu einer nachhaltigen Lebensweise

Der beste Abfall ist der, der überhaupt nicht entsteht. Abfallvermeidung ist deshalb das oberste Ziel einer ökologischen Abfallwirtschaft.

Werden Abfälle vermieden, sind sie nicht zu entsorgen. Damit wird keine Energie benötigt und es fallen keine Kosten und Emissionen an.

Die 5R-Prinzipien für ein abfallarmes Leben...

  • REFUSE = Verweigern: Nein zu Dingen sagen, die nicht gebraucht werden.
  • REDUCE = Reduzieren: Verkaufen oder verschenken, was nicht mehr benötigt wird und nur notwendiges einkaufen.
  • REUSE = Wiederverwenden: Mehrweg-Produkte bevorzugen und Dingen eine zweite Chance geben.
  • RECYCLE = Wiederverwerten: Überlegen, ob etwas noch auf irgendeine Art und Weise verwertet werden kann.
  • ROT = Kompostieren: Selbst kompostieren oder Bioabfälle einem Kompostierungssystem zuführen.

Die Regel ist wie eine Pyramide anzuwenden, demnach sollte die Vermeidung stets dem Recycling vorgezogen werden.

Weitere Aspekte sind...

  • Auf Qualität und Langlebigkeit der Materialien achten
  • Mehrwegbehälter bevorzugen
  • Selber machen
  • Reparieren statt wegwerfen
  • Verschenken, verkaufen und leihen: z.B. via Wertstoffbörse, Bücherschrank, Foodsharing, Second Hand
  • Problemstoffe vermeiden und auf Alternativen umsteigen
  • Produkte ohne Mikroplastik kaufen
Dokument wurde aus dem Bestellschein entfernt
Dokument wurde dem Bestellschein hinzugefügt
Anzahl wurde aktualisiert
Bitte geben Sie Zahl ein

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Medien erlauben