• Home
  • Presse
  • Satzungen
  • Ausschreibungen
  • Tonne mit Müllsäcken vor Privathaus
Ameise mit Bioabfall

Tipps zur Handhabung der Bioabfallsäcke

Die Bioabfallsäcke des Landkreises Fürstenfeldbruck werden aus biologisch abbaubaren Materialien produziert. Zur Auswahl stehen Biosäcke aus Alt- und Kraftpapier sowie Biosäcke auf Basis nachwachsender Rohstoffe (Maisstärke).

  • Papiersäcke
    Die Papiersäcke sind luftdurchlässig. Es empfiehlt sich daher den Papiersack offen aufzustellen. Vorteilhaft ist es, den Sack auf ein Gitter oder einen Holzrost zu stellen, um auch die Luftzufuhr am Boden zu gewährleisten. Der Papiersack enthält einen integrierten Faden zum Zubinden der befüllten Säcke.
  • Stärkesäcke
    Für die Stärkesäcke wird zum Vorsortieren in der Küche ein Sammeleimer benötigt. Ein abtrennbarer Streifen am oberen Rand des Sackes dient zum Zubinden der befüllten Stärkesäcke.

Bitte beachten:

  • Füllen Sie keine Flüssigkeiten wie Milch, Suppen oder Soßen in den Bioabfallsack!
  • Vermeiden Sie überflüssige Feuchtigkeit und lassen Sie die Bioabfälle (z. B. Kaffeefilter) abtropfen, bevor Sie diese in den Bioabfallsack geben.
  • Verwenden Sie bitte keine Plastiktüten!
Bioabfall

Biosackausgabestellen

Hier können Sie den Flyer „Bioabfallsammlung“ herunterladen.