• Home
  • Presse
  • Satzungen
  • Ausschreibungen
  • Sanierung eines mit Asbestplatten gedeckten Dachs

Entsorgung von Asbestzement

Verpackung und Transport

  • Asbestzementprodukte sind am Arbeitsplatz in Big-Bags zu sammeln.
  • Das Verladen von asbesthaltigen Abfällen ist sorgfältig durchzuführen. Die Abfälle dürfen weder geworfen noch geschüttet werden.

Entsorgung von Kleinmengen durch Privathaushalte

Kleinmengen können von Privathaushalten an den großen Wertstoffhöfen in Fürstenfeldbruck, Germering (Starnberger Weg), Gröbenzell und Mammendorf abgegeben werden. Es werden maximal zwei Teile pro Monat (z. B. Blumenkästen) angenommen. Die Teile sind in PE-Kunststofffolie verpackt anzuliefern. Pro Anlieferung wird eine Gebühr von 2,50 EUR erhoben (15 Liter sind frei).

Entsorgung von größeren Mengen durch Privathaushalte

Größere Mengen sind in Big-Bags verpackt gegen Gebühr direkt bei der Bauschuttdeponie Jesenwang (bis 2 Tonnen) oder der Reststoffdeponie Jedenhofen (Landkreis Dachau) anzuliefern. An der Deponie Jedenhofen müssen die Big-Bags vom Anlieferer in Eigenregie abgeladen werden (z. B. Fahrzeug mit Hebevorrichtung).

Entsorgung durch Gewerbebetriebe

Gewerbebetriebe müssen die Beförderungserlaubnisverordnung (BefErlV) und die Nachweisverordnung (NachwV) beachten. Wenn beim Abfallerzeuger pro Jahr weniger als insgesamt 2 Tonnen gefährliche Abfälle anfallen, kann die Entsorgung von gefährlichen Abfällen über die Bauschuttdeponie Jesenwang erfolgen. Der Verbleib der Abfälle muss mit Übernahmescheinen belegt werden. Fallen beim Abfallerzeuger pro Jahr mehr als 2 Tonnen gefährliche Abfälle an, muss die Entsorgung über die Reststoffdeponie Jedenhofen im Landkreis Dachau erfolgen. An der Deponie Jedenhofen müssen die Big-Bags mit einer vom Anlieferer vorgehaltenen Hebevorrichtung vom Transportfahrzeug abgeladen werden.

Entsorgung von schwach gebundenem Asbest

Nicht verfestigte oder unbehandelte, schwach gebundene asbesthaltige Abfälle werden erst nach Verfestigung und Verpackung in Big-Bags wie fest gebundener Asbest abgelagert.

Gebühren

Bauschuttdeponie Jesenwang

  • Asbest in einer zugelassenen Verpackung 228,00 EUR pro t

    bei Anlieferungen von < 100 kg und einem Fahrzeuggesamtgewicht von < 5 t beträgt die Gebühr pauschal 17,10 EUR
    bei Anlieferungen von < 200 kg und einem Fahrzeuggesamtgewicht von > 5 t und < 30 t beträgt die Gebühr pauschal 34,20 EUR
    bei Anlieferungen von < 400 kg und einem Fahrzeuggesamtgewicht von > 30 t beträgt die Gebühr pauschal 68,40 EUR

Reststoffdeponie Jedenhofen

  • nicht brennbare Abfälle 207,00 EUR pro t
    Bei Anlieferungen von <= 100 kg und einem
    Fahrzeuggesamtgewicht von < 5 t beträgt die Gebühr pauschal 16,00 EUR
    Bei Anlieferungen von <= 200 kg und einem
    Fahrzeuggesamtgewicht von > 5 t und < 30 t beträgt die Gebühr pauschal 32,00 EUR
    Bei Anlieferungen von <= 400 kg und einem
    Fahrzeuggesamtgewicht von > 30 t beträgt die Gebühr pauschal 64,00 EUR

Verkaufsstellen des AWB für Big-Bags

  • Bauschuttdeponie Jesenwang
  • Großer Wertstoffhof Fürstenfeldbruck
  • Großer Wertstoffhof Germering (Starnberger Weg)
  • Großer Wertstoffhof Gröbenzell

Preisliste Big-Bags

  • Big-Bags 90 x 90 x 110 cm                                                11,50 EUR
  • Platten-Big-Bags 260 x 125 x 30 cm                             18,25 EUR
  • Platten-Big-Bags 320 x 125 x 30 cm                             19,25 EUR

Befüllung pro Big-Bag maximal 1000 Kilogramm
(ein Quadratmeter einer Asbestzementplatte wiegt ca. 15 Kilogramm).