• Home
  • Presse
  • Satzungen
  • Ausschreibungen
  • AWB-Gebäude

Zusammensetzung des Restmülls wird analysiert

08.05.2019

Im Landkreis Fürstenfeldbruck wird ab Mitte Mai über einen Zeitraum von ca. zwei Wochen eine Restmüllsortieranalyse durchgeführt.

Der Abfallwirtschaftsbetrieb (AWB) hat das INFA-Institut in Ahlen mit der Durchführung der Untersuchung beauftragt. In verschiedenen Städten und Gemeinden des Landkreises werden Stichproben aus dem Restmüll entnommen und anschließend an einer zentralen Sortierstation deren Zusammensetzung analysiert. Bei den Probennahmen werden unterschiedliche Siedlungsstrukturen, wie Großwohnanlagen, städtische Gebiete mit Mehrfamilienhausbebauung sowie Gebiete mit Ein- und Zweifamilienhäusern an der Stadtperipherie bzw. im ländlichen Raum berücksichtigt.

Probennahmen und Analysen erfolgen anonym und nicht haushaltsbezogen, d. h. es ist nicht beabsichtigt, das Trennverhalten der einzelnen Haushalte zu überprüfen. Ziel der Untersuchung ist es vielmehr, Erkenntnisse über noch vorhandene Wertstoffpotenziale im Restmüll zu gewinnen, um daraus Informationen für die zukünftige abfallwirtschaftliche Planung im Landkreis abzuleiten.

 

Zurück
Dokument wurde aus dem Bestellschein entfernt
Dokument wurde dem Bestellschein hinzugefügt
Anzahl wurde aktualisiert
Bitte geben Sie Zahl ein